Jurek

Geboren: 27. September 2014

Gewicht: 2,8 kg

D/D    F/F    N/N

Jurek ist ein sehr schüchterner und zurückhaltener Zeitgenosse. Er liebt es, mit seinen Mädels zu spielen, wobei seine liebling-Raufkumpanin die Fee ist. Zum Schlafen sucht er immer Nähe und rollt sich meist direkt neben meinem Kopfkissen ein. Er ist kompakt und klein, wohlproportioniert, mit federnem Gang und einer Körperhaltung, von der jeder Zuchtwart träumt. Keck, verspielt und albern drängt sich einem der Gedanke auf, er könnte einen Clown als Seelenbegleiter haben. Wahrscheinlich hat er den tatsächlich.

Tymmi

Geboren am 25. Sebtember 2016

Gewicht: 3,8 kg

D/D  F/F  N/N

Tymmilein ist das Kleinkind unter den Rüden. Einerseits stürmisch, lebhaft und frech, andererseits aber auch sehr anhänglich und weinerlich, wenn Mama mal nicht in Reichweite ist. Er ist ein Gewohnheitstier im wahrsten Sinne des Wortes, liebt das Alte Jagdhaus und sein Zuhause, ist jedoch scheu, wenn er einmal mit in die Stadt kommt. Die vielen Menschen, großen Häuser und lauten Motoren schüchtern den kleinen Kerl schnell ein, auch wenn er in seinem Revier zeitweilig meint, der größte zu sein. Stolz präsentiert er sich sich dann, von Zeit zu Zeit, bevor es wieder laut wird oder los geht, und der beste Platz dann doch bei Mama auf dem Arm ist.

Mishka

geboren am 8. August 2016

 

Mishka - ist russisch und bedeutet Bärchen. Und genau das ist er auch: Ein Schmusebärchen, wie er im Buche steht. Fremden gegenüber etwas scheu, emotional eher zart besaitet, ist er im Kreise seiner Vertrauten dafür umso anhänglicher und frecher. Sogar bellen kann er, wenn auch etwas verhalten. Ob es den Säbelzahntiger abschrecken würde, wenn er angreift, ist fraglich. Allerdings glaubt er das, und da der Glaube bekanntlich Berge versetzen kann, nimmt der Tiger im Fall der Fälle bestimmt reiß-aus.

 

Da der kleine Mishka tatsächlich sehr klein ist und für die Zucht auch zu klein bleibt, habe ich mich entschieden, ihn in liebenvolle Hände zu vermitteln.

Er ist komplett Gen-getestet, tierärztlich untersucht und betreut, bei Abgabe kastriert, hat ein Gesundeheitszeugnis, eine Ahnentafel und ein gepacktes Köfferchen zum Auszug.

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter dem angegebenen Kontakt.